Forschung fördern, Heilung ermöglichen.

Eine Stiftung für das Leben.

Nach wie vor gehören die urologischen Karzinome zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Männern. Dabei ist das Prostatakarzinom die häufigste bösartige Erkrankung. In Deutschland wird jährlich bei fast 50.000 Männern ein Prostatakarzinom festgestellt.

Doch die Entwicklung in der Therapie von Prostatakrebs hat sich in den vergangen drei Jahrzehnten rasant entwickelt, die Heilungsraten steigen kontinuierlich.

Die Heinrich Warner Stiftung trägt mit ihren Mitteln zu dieser positiven Entwicklung bei. Durch Stipendien und andere Zuwendungen unterstützen wir Forschungstätigkeiten, vergeben den Heinrich Warner Preis für herausragende Arbeiten junger Wissenschaftler und veranstalten exzellent besetzte Symposien.

Dies alles findet in intensivem Austausch mit der Martini-Klink des UKE in Hamburg statt. Wir freuen uns sehr, deren weltweit anerkannte Spitzenmedizin mit unseren Möglichkeiten unterstützen zu können.

22. - 24. Juni 2017
13. Heinrich Warner Symposium

Genomic and Epigenic Variations in Prostate Center

Programm (PDF)